AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Guna Travel Germany GmbH

1. Geltungsbereich

Die Guna Travel Germany GmbH tritt ausschließlich als Vermittler einzelner Reiseleistungen auf, etwa von Beförderungsleistungen (z.B. Flüge), sonstiger touristischer Einzelleistungen (z.B. Hotelübernachtungen, Mietwagen), von fremdveranstalteten Pauschalreisen verschiedener Veranstalter. Die Reiseleistungen werden von Veranstaltern und sonstigen Leistungsträgern erbracht. Der Vertrag betreffend die Reiseleistungen kommt direkt mit Ihnen und dem jeweiligen Reiseveranstalter zustande. Die Guna Travel Germany GmbH nimmt die Anmeldungen bzw. Reservierungen der Reiseteilnehmer entgegen und vermittelt den Abschluss des Reisevertrags mit den Reiseveranstaltern.

Auf die entsprechenden AGB der Reiseveranstalter oder anderer Leistungsträger wird verwiesen. Die Guna Travel Germany GmbH ist an vermittelten Reiseleistungen vertraglich nicht beteiligt.

2. Vertragsschluss

Buchungen können schriftlich, mündlich, fernmündlich und auf elektronischem Wege über den Online-Dienst der Guna Travel Germany GmbH oder per E-Mail vorgenommen werden. Mit der Buchung beauftragt der Reiseteilnehmer die Guna Travel Germany GmbH verbindlich mit der Vermittlung eines Reisevertrages zwischen ihm und dem Reiseveranstalter bzw. sonstigen Leistungsträger.

Die Vertragspflicht der Guna Travel Germany GmbH beschränkt sich auf die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistungen. Angaben über Reiseleistungen durch die Guna Travel Germany GmbH an den Reiseteilnehmer begründen keine eigene Haftung oder Zusicherung des Reisebüros. Diese Angaben beruhen allein auf den Angaben des Reiseveranstalters. Die Guna Travel Germany GmbH übernimmt insbesondere keine Haftung oder Garantie für den Reiseerfolg.

3. Buchungsbestätigung

Anmeldungen oder Buchungen werden durch die Veranstalter oder die sonstigen Leistungsträger schriftlich bestätigt.

Reiseteilnehmer sind verpflichtet, die ihnen zugegangene Buchungsbestätigung unverzüglich auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und dem Veranstalter oder sonstigen Leistungsträger auf evtl. Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen.

Flugtickets werden den Reiseteilnehmern grundsätzlich per Post oder per E-Mail als elektronisches Ticket übermittelt. In Ausnahmefällen werden für den Reiseteilnehmer Tickets bei der Fluglinie hinterlegt. Voraussetzung für die Zustellung oder Hinterlegung ist die vollständige Zahlung des Reisepreises. Linienflugbuchungen können grundsätzlich nur bis zu drei Tage vor Abflug entgegengenommen werden.

Bei Pauschalreisen erhält der Reiseteilnehmer die Unterlagen per Post oder am Flughafenschalter. Für Einzelheiten sind die Hinweise auf der Buchungsbestätigung maßgeblich.

4. Haftung

Angaben über Reiseleistungen beruhen auf den Informationen der Veranstalter oder sonstigen Leistungsträger. Die Guna Travel Germany GmbH gibt keine eigenen Zusicherungen oder Garantien für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der dem Reiseteilnehmer vermittelten Informationen.

Die Guna Travel Germany GmbH beschränkt ihre Haftung aus der Vermittlung der Leistungen, insbesondere im Hinblick auf die Angaben im Online-Dienst der Guna Travel Germany GmbH in Bezug auf die Verfügbarkeit und den Preis, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, ausgenommen bei Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit.

5. Umbuchungen / Rücktritt

Der Reiseteilnehmer kann bis zum Reisebeginn jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Reiseveranstalter kann im Falle des Rücktritts eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der vom Veranstalter ersparten Aufwendungen sowie danach, was er durch anderweitige Verwendung der Reiseleistung als Ausgleich erwerben konnte.

Bei einem Rücktritt vor Reisebeginn kann der Veranstalter unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und der anderweitigen Verwendung der Reiseleistung grundsätzlich einen Prozentsatz des Reisepreises als Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung ist in den AGB des jeweiligen Veranstalters geregelt.

Bei Stornierungen von Flugbuchungen richtet sich die Höhe der Pauschale nach den Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters.

6. Hinweis auf weitere Bestimmungen

Als bekannt wird vorausgesetzt, dass für Reisen ins Ausland in der Regel ein gültiger Reisepass erforderlich ist. Im Rahmen seiner gesetzlichen und vertraglichen Informationspflicht erteilt Guna Travel Germany GmbH Ihnen über die jeweiligen darüber hinausgehenden ausländischen Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen gewissenhaft Auskunft, soweit diese in Deutschland in Erfahrung gebracht werden können. Für die Einhaltung dieser Bestimmungen ist der Reisende selbst verantwortlich. Kosten und Nachteile, die Ihnen aus der Nichteinhaltung von Bestimmungen entstehen, gehen zu Ihren Lasten, es sei denn, sie sind durch eine schuldhafte Falsch- oder Fehlinformation der Guna Travel GmbH bedingt. Soweit die Guna Travel Germany GmbH aus den vorhandenen Systemen zu den oben genannten Bestimmungen Auskünfte erteilt werden, gehen wir davon aus, dass der Teilnehmer deutscher Staatsbürger ist, sofern uns eine andere Staatsbürgerschaft vom Teilnehmer nicht mitgeteilt wird. Die Guna Travel Germany GmbH haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Kunde die Guna Travel Germany GmbH mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass das die Guna Travel Germany GmbH die Verzögerung zu vertreten hat.

7. Zahlungsverkehr

Fuer Buchungen, die laengerfristig als 1 Monat vor Anreise getaetigt werden gilt:
Nach der Buchung kann der Kunde innerhalb von 2 Arbteitstagen vom Vertrag kostenfrei zuruecktreten (also stornieren).
Eine Anzahlung in Hoehe von 30% des vollen Reisepreises ist bis spaetestens 2 Arbeitstagen nach Buchung notwendig.Die Restzahlung in Hoehe von 70% erfolgt spaetestens 30 Tage vor Anreise.

Fuer Buchungen, die kurzfristiger als 1 Monat vor Anreise getaetigt werden gilt:
Nach der Buchung kann der Kunde nur am Buchungstag vom Vertrag kostenfrei zuruecktreten (also stornieren).
Mit der Buchung ist der volle Reisepreis faellig.

Bei Leistungen, für die ein Sicherungsschein nicht erforderlich ist, wird die Zahlung des Reisepreises mit erfolgter Buchung, spätestens vor Reiseantritt bei Aushändigung der Reiseunterlagen

Zahlungen können durch Bankeinzug, Kreditkarte, Überweisung, Barzahlung erfolgen.

Für abweichende Zahlungsbedingungen sind die Regelungen der Reiseveranstalter maßgeblich. Mit Zustimmung des Reiseteilnehmers können Zahlungen über Kreditkartennummern oder per Lastschrift eingezogen werden.

Storno-, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sind sofort fällig.

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung haben Sie die Möglichkeit, binnen zwei Tagen ohne Stornokosten vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Buchung 30 Tage oder länger vor Reiseantritt getätigt wurde. Wenn die Buchung kürzer als 30 Tage vor Reiseantritt getätigt wurde, ist ein kostenfreier Rücktritt nur am Buchungstag möglich.

Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, kann die Guna Travel Germany GmbH angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und die  Aufwendungen verlangen.

Die Höhe der Stornokosten richtet sich nach dem Reisepreis sowie der Zeit des Rücktritts.

  • Bis 30 Tage vor Reiseantritt: 30%
  • zischen dem 29. und dem 16. Tag vor Reiseantritt: 50%
  • zwischen dem 15. und dem 08. Tag vor Reiseantritt: 65%
  • zwischen dem 07. und dem 04. Tag vor Reiseantritt: 80%
  • zwischen dem 03. und dem Reiseantritt: 90%
  • ein späterer Rücktritt ist nicht möglich.

Die Guna Travel Germany GmbH erfüllt die ihr obliegende Leistung aus dem Vermittlungsvertrag mit der Bereitstellung der Reiseunterlagen, wie Flugscheine, Voucher u.a. in den Geschäftsräumen des Reisebüros. Werden Dokumente vom Reisebüro an den Reiseteilnehmer versandt, trägt dieser die Gefahr mit dem Zeitpunkt der Aufgabe zur Post oder mit der Übergabe an einen Überbringer.

8. Sonstiges

Es gilt Deutsches Recht.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vermittlungsvertrags führt nicht zur Unwirksamkeit des Reisevertrages. Gleiches gilt für die Unwirksamkeit des Reisevertrages im Verhältnis zum Vermittlungsvertrag.

Für den Gerichtsstand ist der Wohnsitz des Reiseteilnehmers maßgeblich, soweit es sich um nicht gewerblich tätige Personen handelt. Bei gewerblichen Kunden ist der Sitz des Veranstalters

Disclaimer

Die Guna Travel Germany GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Guna Travel Germany GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Guna Travel Germany GmbH kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Guna Travel Germany GmbH behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Die Reisebüro Guna Travel Germany GmbH erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten des Internetauftritts der Guna Travel Germany GmbH erkennbar waren. Die Guna Travel Germany GmbH distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Die Guna Travel Germany GmbH haftet hierfür nicht.

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit.